Allgemeine Geschäftsbedingungen bei sofa-wolf.ch

Praktisches Training:

Jegliches Training mit Hund geschieht auf eigene Verantwortung. Sofa-wolf lehnt jede Haftung für Schäden an Drittpersonen, anderen Hunden oder Material ab.

(Im Kanton Zürich muss jeder Hundehalter eine Haftpflichtversicherung haben, die 1 Mio Franken Deckungssumme für Haftpflichtschäden durch seinen Hund aufweist.

Beissvorfälle, bei welchen Menschen oder Tiere erheblich verletzt werden, müssen gemäss neuer Hundeverordnung dem kantonalen Veterinär-Amt auch von Trainern gemeldet werden.Nachzulesen bei www.veta.zh.ch>Hunde)

Abonnemente:  Abonnemente sind persönlich und nicht übertragbar und 1 Jahr gültig.

Kurse:

Eine Anmeldung für die Kurse gilt dann als verbindlich, sobald die Anmeldung per e-mail oder telefonisch bestätigt worden ist. Sofa-wolf behält sich vor, Kursdaten zu verschieben oder Kurse bei weniger als drei teilnehmenden Personen abzusagen.

Bei Annullierung durch den Kursteilnehmer gelten folgende Bedingungen:

  • bis 30 Tage vor Kursbeginn: gratis
  • 30-15 Tage vor Kursbeginn: 10 % des Kursgeldes wird geschuldet
  • 15-7 Tage vor Kursbeginn: 50 % des Kursgeldes wird geschuldet
  • 6-0 Tage vor Kursbeginn: 100 % des Kursgeldes wird geschuldet

News

(22.07.2018 - 14:27)
Boxer, Dackel, Deutscher Schäferhund und Pudel waren es früher, heute sind Border Collie,  Golden Retriever, Australien Shepherd und Mops die gängigsten...
(28.06.2018 - 21:46)
28. Juni 2017 Neuste Informationen bezüglich der obligatorischen Kurse im Kanton Zürich vom Veterinäramt: "Nachdem der Kantonsrat Zürich am 28. Mai 2018...
(29.05.2018 - 08:48)
Der Kantonsrat entschied  in der zweiten Session im Mai, dass im Kanton Zürich auch die grossen Hunde  keine oblligatorischen Hundekurse mehr...